Samstag 07.09.2019 | 20 Uhr | Kulturkeller

16,00 

„Hoornodel heeßt’s, ihr Gäns!“

Michael Quast

Fröhliche Mundartdichtung zwischen Neckar und Main
Michael Quast liest und spielt Texte von Karl Gottfried Nadler, Ernst Elias Niebergall und Friedrich Stoltze.
„Ku – uu – etsche Quetsche,
Be – ee – eemsche – Beemsche,
Quetschebeemsche!“
Im 19. Jahrhundert erblühte im rheinfränkischen Sprachraum zwischen Neckar und Main die Mundartliteratur. Immer humorvoll und oft mit satirischem Unterton manifestierte sich von der Kurpfalz bis nach Hessen ein Ausdrucksreichtum im Dialekt, der heute in Vergessenheit zu geraten droht. Mit Nadler in Heidelberg, Niebergall in Darmstadt und Stoltze in Frankfurt präsentiert Michael Quast drei herausragende Lokalpoeten mit ihrem jeweils eigenen Klang und ihrer jeweils eigenen ortstypischen Mentalität.
Ein Vergnügen für alle Freunde der Mundart!

  • freie Platzwahl
  • Gruppenpreise auf Anfrage
  • Ermäßigte Karten (Behinderte, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Hartz IV-Empfänger, EWR Card, VRM Card) sind ausschließlich bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises im Festspielbüro erhältlich.
  • Ermäßigter Preis: 10,-€
  • Preis Abendkasse: 19,-€

96 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Michael Quast eroberte sich sein Publikum als vielseitiger Komödiant, Conférencier und Regisseur. Er arbeitete unter anderem am Düsseldorfer Kom(m)ödchen, am Staatstheater Stuttgart, an den Hamburger Kammerspielen, am Theater Heidelberg, an den Hessischen Staatstheatern Darmstadt, Wiesbaden und Kassel, an der Staatsoperette Dresden, am Nationaltheater Mannheim sowie am Schauspiel und an der Oper Frankfurt. Mehrmals gastierte er beim Rheingau Musik Festival und den Salzburger Festspielen.

Einen Namen machte er sich mit gewitzten Adaptionen von großen Stoffen für kleine Besetzung, so geschehen mit Offenbach-Operetten, Don Giovanni, der Fledermaus, Hoffmanns Erzählungen und Carmen sowie mit Goethes Faust I, Schillers gesamtem dramatischem Werk und Grimms Märchen.

Als Moderator und Sprecher arbeitet er u.a. mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Sinfonieorchester und der Bigband des Hessischen Rundfunks, dem WDR Rundfunkorchester Köln, der NDR Radiophilharmonie Hannover und dem Barockensemble „Batzdorfer Hofkapelle“ zusammen.

Michael Quast ist Mitgründer und Leiter des „Barock am Main“-Festivals und leitet die „Fliegende Volksbühne Frankfurt Rhein-Main“. Er wurde für seine Arbeit u.a. mit dem „Deutschen Kleinkunstpreis“, dem „Rheingau Musikpreis“, dem Frankfurter „Binding Kulturpreis“ und dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

www.michaelquast.de