Samstag 21.09.2019 | 20 Uhr | Rathauskeller

15,00 

Tatort Mainz – Karl Napp ermittelt

Ensemble des Lilien Palais, Mainz Kastel

Komödie

…wie kriminell geht es in unserer so beschaulichen Heimatstadt zu?

Was führt die Handkäs Mafia mit Hohlblock Karl, dem Bretzelsche und Fleischworscht Toni im Schilde?

Wie wird die Wirtin Rosi in den Sumpf des Verbrechens mitgezogen?

Viele Fragen und die Antwort – kennt nur Karl Napp! Der Mainzer  Kommissar Colombo – der Spürhund des Mainzer Altstadt und Kenner der „Szene“ taucht ein in den Sumpf des Verbrechens.

Mit viel Meenzer Witz und Humor wird von Meenzer Originalen die Krimikomödie auf die Bühne gebracht. Nach der Vorlage von „Narhalla Marsch“, einem Roman von Dieter Schmidt wurde ein echter Hit geschaffen.

2015 erstmals aufgeführt und 2019 mit neuen Akteuren und in einer noch „witzischeren“ Version präsentiert.
Ganz Meenz lacht sich schlapp von ganz hinten, d.h. Finthen über Gonsenheim bis Mombach – von Laubenheim bis Kastel über den Rhein.

  • freie Platzwahl
  • Gruppenpreise auf Anfrage
  • Ermäßigte Karten (Behinderte, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Hartz IV-Empfänger, EWR Card, VRM Card) sind ausschließlich bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises im Festspielbüro erhältlich.
  • Ermäßigter Preis: 11,-€
  • Preis Abendkasse: 17,-€

Nicht vorrätig

Beschreibung

Darsteller:
Harald Kauth: Karl Napp
Marie-Luise Thüne: Rosi
Svenja Baumann: Des Bretzelsche
Peter Büttner: Lothar Löscherlich     

Technik/Ton: Hans- Martin Kaiser

Bühnenbild: Harald Kauth und Hans-Martin Kaiser

Bearbeitung und Inszenierung: Harald Kauth und Marie-Luise Thüne